Geschäftsführer Mario Bartilla

Sind wir doch mal ehrlich. Was soll „auf Augenhöhe“ eigentlich bedeuten? Im Zweifel die Unterstellung, wir wären alle gleich, hätten die gleichen Ansprüche als Geburtsrecht? Die Welt ist nun mal bunt. Es gibt Gewinner und Verlierer, Starke und Schwache, Laute und Leise, Smarte und Naive. Und alle sollen auf Augenhöhe miteinander arbeiten? Die Neulinge diskutieren mit den alten Hasen, die Dummen erklären den Schlauen die Welt, die Erfolgreichen erzählen jedem ihr Geheimrezept? Allein bei dem Gedanken daran bekomme ich Kopfschmerzen. Heißt auf Augenhöhe nicht viel eher Stagnation? Macht es Sinn, dass der Erfolgreiche von der Leiter, die er bereits erklommen hat, wieder herabsteigt? Wo bleibt der Blick nach oben? Wo der nach unten, wo die meisten von uns tatsächlich herkommen? Unternehmerisch macht das Ganze erst recht keinen Sinn. Oder sollte der Praktikant wirklich mit der Geschäftsführung an der Unternehmensstrategie arbeiten? Exakt.

Wer auf Augenhöhe arbeiten möchte, ist in der Verantwortung, selbst die Stufen emporzusteigen, bis das Ziel und die nötige Flughöhe erreicht sind. Erst wer durch eigene Erfolge und Leistung bis zu diesem Punkt gekommen ist, darf dieses „auf Augenhöhe“ erwarten und dann sogar einfordern. Meiner Ansicht nach finden wir aktuell zu oft zu wenig Leistungsbereitschaft, Disziplin und Ausdauer. Es wird zu viel mit Lorbeeren um sich geworfen, ohne dass diese verdient sind.

Sehen Sie das genauso? Anders? Lassen Sie es mich wissen.

mario.bartilla@fivehunters.de

Teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Ihr Kontakt.

Five Hunters GmbH
Friedrich-Ebert-Str. 36
03044 Cottbus

Danke!

Wir melden uns umgehend bei Ihnen zurück.

Ihre Bewerbung

Nutzen Sie unser Uploadformular für Ihr Anschreiben, CV und Anlagen. Sie können bis zu 5 PDF Dokumente mit einer Gesamtgröße von 25 MB hochladen.

Title

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.